Endspurt in der Bundesliga Hauptrunde – Ingolstadt und Planegg vor der Brust

22. Januar 2020

Spannender könnte es kaum sein: drei Spieltage vor Abschluss der Bundesliga Hauptrunde liegen die Indians gleichauf mit Planegg mit je 46 Punkten an der Tabellenspitze, mit einem minimalen Vorsprung von einem Tor. Der dritte im Bunde, Ingolstadt, hat mit 30 Zählern Platz drei gesichert und kann sich in den verbleibenden Spielen weder verbessern noch verschlechtern. Nun treffen die drei Topteams in den verbleibenden Spielen direkt aufeinander.

Am Samstag empfangen die Memmingerinnen um 17:15 Uhr zunächst den ERC Ingolstadt am heimischen Hühnerberg. Die „Panther“ kamen zuletzt gegen Planegg böse mit 0:7 unter die Räder. In 17 Spielen haben die Ingolstädter neun Siege und acht Niederlagen auf dem Konto und können sich jetzt ohne Druck für die Play-offs einspielen. Die beiden bisherigen Spiele entschieden die Indians mit 4:2 bzw. 2:0 für sich.

Noch schwerer dürfte für den amtierenden Meister die Auswärtsaufgabe gegen Vizemeister Planegg am Sonntag um 11:15 Uhr in Grafing werden. Schon der Blick auf die aktuelle Scorerliste zeigt, warum die beiden treffsichersten Teams auch gemeinsam an der Tabellenspitze stehen. Unter den zehn Topscorern spielen acht für Memmingen bzw. Planegg. Ähnliches gilt auch für die Torhüterinnen. Die vier fangsichersten Torfrauen sind allesamt für die Indians bzw. die „Penguins“ aktiv. Die Allgäuerinnen gewannen zwei der drei Spiele gegen Planegg mit 2:1 n.V bzw. 5:4 und verloren eine Partie mit 2:3.

Fotoquelle: Alwin Zwibel

 

Zurück zur News Übersicht
Copyright 2018 ECDC Frauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram