Indians Serie reißt – 1:2 Niederlage nach Verlängerung gegen Planegg

4. November 2018

Nach zuletzt sechs Derbysiegen in Folge gegen den bayerischen Rivalen Planegg zogen die Frauen der Memminger Indians am Samstag erstmals wieder den Kürzeren. Sie unterlagen im Spitzenspiel der Bundesliga in der Verlängerung mit 1:2 und mussten sich mit nur einem Punkt zufrieden geben.

Foto: Alwin Zwibel

Die Gäste aus Oberbayern nutzen das erste Powerplay der Partie zur Führung. Theresa Wagner stocherte die Scheibe unter Indians Torfrau Emma Schweiger hindurch über die Linie zum 0:1 aus Memminger Sicht (13. Min). Zu Mitte der Begegnung hatte Marina Swikull Pech, als ihr Schuss nur die Querlatte traf. Den verdienten Ausgleich der Maustädterinnen markierte dann mit einem Bilderbuch Konter Marie Delarbre auf Zuspiel von Sonja Weidenfelder in Unterzahl (34.). Im Schlussabschnitt übernahmen die Gastgeber dann zusehends das Kommando und kamen zu einem klaren Chancenplus, doch die „Pengiuns“ hatten eine starke Dominique Quint zwischen den Pfosten die ein ums andere Mal einen Rückstand ihres Teams verhinderte. Mit dem 1:1 nach regulärer Spielzeit musste schließlich die Verlängerung  über den Zusatzpunkt entscheiden. Da dauerte es gerade mal 18 Sekunden bis Planeggs Nationalstürmerin Kerstin Spielberger mit einer schönen Einzelleistung der Siegtreffer für die Oberbayern gelang.

Für die Indians war es die erste Niederlage in der Frauen-Bundesliga seit Dezember 2017. Dennoch haben die Memmingerinnen in den vier Spielen gegen die beiden vermeintlichen Hauptkonkurrenten Ingolstadt und Planegg 10 von 12 möglichen Punkten geholt und liegen weiterhin auf Tabellenplatz eins.

Am kommenden Wochenende ist Länderspielpause und erst Mitte November stehen zwei Partien gegen den momentanen Tabellenvierten Mannheim auf dem Programm.

Stimmen zum Spiel

Indians Trainer Werner Tenschert: „Die ersten 40  Minuten waren ziemlich ausgeglichen. Im letzten Drittel haben wir dann aus unserem Chancenplus nicht verstanden, ein Tor zu erzielen.“

 

03.11.2019 / 16:45 ECDC Memmingen Indians – ESC Planegg 1:2 n.V. (0:1/1:0/0:0/0:1)

Zuschauer: 223

Tore:

0:1 (12:21) Theresia Wagner (Luisa Kaiser) [PP+1]

1:1 (33:25) Marie Delarbre (Sonja Weidenfelder, Taylor Day) [PP-1]

1:2 (60:18) Kerstin Spielberger

Strafen:

Memmingen 8 Min – Planegg 6 Min

Es spielten:  Emma Schweiger (60:00) Saskia Serbest/ Carina Strobel, Anna-Lena Niewollik, Daria Gleissner, Mandy Dibowski, Lena Kartheininger, Tiana Rehder, Katarina Jobst-Smith / Katharina Ott, Antje Sabautzki, Sonja Weidenfelder, Taylor Day, Marie Delarbre, Marina Swikull, Lena Schurr,  Julia Seitz, Luisa Bottner

Zurück zur News Übersicht
Copyright 2018 ECDC Frauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram