Meister gegen Vizemeister - Erstes Kräftemessen mit Planegg

24. Oktober 2018

Zum ersten Mal in der noch jungen Bundesliga Saison treffen die beiden Topteams der vergangen Jahre am Wochenende aufeinander. Die Indians als Titelverteidiger müssen dabei  am Sonntag um 11:15 Uhr in der Grafinger „Scheune“ bei Vizemeister Planegg antreten.

Die Memmingerinnen sind bislang das einzige Team ohne Punktverlust und führen entsprechend die Tabelle nach dem sechsten Spieltag mit 18 Punkten an. Gleich dahinter lauern Planegg und Mannheim mit je 15 Zählern. Die Oberbayern zogen bislang nur einmal, bei ihrem Gastspiel in Bergkamen, den Kürzeren.

Es ist das Prestigeduell im deutschen Fraueneishockey schlechthin. Sämtliche nationalen Titel der letzten Jahre machten beide Teams untereinander aus, die besten Voraussetzungen also für eine hochklassige und spannende Partei.

Auch wenn die Maustädterinnen in der letzten Saison alle fünf Spiele gegen die „Pengiuns“ gewinnen konnten, sieht ECDC Trainer Werner Tenschert keinen eindeutigen Favoriten: „Da kam es auch in der Vergangenheit immer auf die Tagesform an und darauf, wer weniger Fehler macht.“

Nicht mehr im Kader der Memminger Indians steht Stürmerin Nicola Eisenschmid, die sich dem ERC Ingolstadt angeschlossen hat.

Zurück zur News Übersicht
Copyright 2018 ECDC Frauen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram